29.04.2019

Autoversicherung mit Telematik Plus hilft beim sichereren fahren und spart Geld

© HUK-COBURG
© HUK-COBURG

komba gewerkschaft im Interview mit Dr. Jörg Rheinländer, Mitglied des Vorstands der HUK-COBURG

komba gewerkschaft: Die Entwicklung in der Autoversicherung verändert sich momentan stark. Es geht viel in Richtung nutzungsbasierte Kfz-Versicherung. Was heißt das genau?

HUK-COBURG Vorstand Dr. Jörg Rheinländer: Es geht um das Stichwort Telematik. Dabei handelt es sich um eine innovative Technologie, die Telekommunikation und Informatik verbindet. Mit ihr können Daten über das Fahrverhalten erfasst werden.
Der Preis für die Versicherung eines Pkw richtet sich nach vielen Merkmalen. Beispielsweise dem versicherten Fahrzeug, der Region, dem Stellplatz oder der jährlichen Fahrleistung. Mithilfe von Telematik berücksichtigen wir auch das Fahrverhalten bei der Beitragsgestaltung.
 
komba gewerkschaft: Was habe ich als Autofahrer davon?

Dr. Rheinländer: Die HUK-COBURG unterstützt und belohnt einen verantwortungsvollen und sicheren Fahrstil. Seit Anfang April bieten wir unseren neuen Telematik-Tarif in der Kfz-Versicherung an. Er löst das erfolgreiche Produkt „Smart Driver“ ab und wird für alle Kunden offenstehen. Bisher war unser Produkt auf junge Fahrer beschränkt und war bei dieser Zielgruppe bereits sehr erfolgreich. Wir hatten rund 80.000 Stück davon verkaufen können. Jetzt wird es noch besser: Wir konnten die Technik stark vereinfachen. Die Nutzer befestigen einfach einen Sensor von der Größe einer Vignette an ihrer Windschutzscheibe und verbinden diese mit unserer App „Mein Auto“. In dieser App wird allen Nutzern ihr persönlicher Fahrwert angezeigt, der Versicherungsnehmer sieht außerdem den Gesamtscore für das jeweilige Fahrzeug und die entsprechende Ersparnis auf die Versicherungsprämie.

komba gewerkschaft: Würden Sie selbst einen Telematik-Tarif abschließen?

Dr. Rheinländer: Auf jeden Fall. Zum einen ist da ja die mögliche Ersparnis – je vorausschauender ich fahre, desto besser wird mein Fahrwert und desto günstiger wird mein Tarif. Darüber hinaus habe ich für mich festgestellt, dass es einfach Spaß macht, aus Interesse mal die eigenen Fahrwerte anzusehen und bei Gelegenheit mit Freunden oder Familie zu vergleichen. Beim Autofahren nimmt man sich ja selbst nie objektiv wahr, da kann so eine Außenansicht durchaus neue Erkenntnisse bringen.

komba gewerkschaft: Und wie hoch ist die Ersparnis konkret?

Dr. Rheinländer: Zu Beginn erhalten Sie einen Start-Bonus in Höhe von 10 Prozent auf Ihren Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko – unabhängig von Ihrem Fahrverhalten. Er gilt so lange, bis ein Bonus berechnet werden kann, der auf Ihrem Fahrverhalten basiert. Im Anschluss an die Startphase wird der Start-Bonus durch den Folge-Bonus ersetzt. Seine Höhe hängt von Ihrem Fahrverhalten ab. Bis zu 30 Prozent Bonus auf Ihren Beitrag sind im Folgejahr dabei für Sie drin. Ganz wichtig ist, dass Sie mit Telematik Plus nie mehr zahlen als mit einer Autoversicherung ohne Telematik-Tarif.  

komba gewerkschaft: Wann wird der Folgebonus berechnet?

Dr. Rheinländer: Einmal pro Jahr, am 30. September, wird auf Basis des Gesamtfahrwertes Ihr Folge-Bonus berechnet. Er reduziert Ihren Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko im Folgejahr um bis zu 30 Prozent. Den voraussichtlichen Bonus können Sie jederzeit in der App „Mein Auto“ einsehen. Übrigens bekommen komba-Neukunden zusätzlich einen dbb-Extrabonus.

Mehr Informationen unter www.huk.de/dbb

dbb-Mitglieder, die ihr Angebot dort oder bei einem der vielen Berater der HUK-COBURG berechnen, erhalten als Neukunde 30 Euro dbb-Bonus.

Ihre Ansprechpartner finden Sie unter www.huk.de/ansprechpartner