Fachseminar: Leistungsverdichtung - wie umgehen mit den Folgen?

Fachseminare Tagungen Sonderveranstaltungen

 

Kurzbeschreibung:
Der Konsolidierungsdruck macht gerade den stark überschuldeten Kommunen und Gemeinden immer mehr zu schaffen. Das gängige Muster der Politik besteht darin, den Personalabbau in den Verwaltungen zu forcieren. Gleichzeitig nehmen die Aufgaben vom Volumen und den Anforderungen her zu.

Die Konsequenz: Immer mehr Mitarbeiter/innen, quer durch mittlerweile sämtliche Bereiche der Verwaltung, klagen über zu viel Stress und eine anhaltende Überlastung. Krankenstände und eine steigende Zahl von Überlastungsanzeigen geben darüber Auskunft. Aus diesen Gründen werden auch die Personalräte in zunehmendem Maße von Mitarbeiter/innen konsultiert, in der Hoffnung, Unterstützung, Begleitung und Beratung zu bekommen.

In diesem Seminar sollen in gemeinsamer Analyse und Diskussion Wege und Möglichkeiten gesichtet werden, wie Personalräte sich in solch psychologisch anspruchsvollen und inhaltlich komplexen Beratungssituationen verhalten können.

Das Seminar beginnt um 10.00 Uhr und wird voraussichtlich gegen ca. 17.00 Uhr beendet sein (Änderungen vorbehalten!).

Referent: Dr. Ralph Driever

Zielgruppe: Personalratsmitglieder, freigestellte Personalräte

TN-Zahl: max. 12 Personen

Methoden: Analyse beispielhafter Fallsituationen und Diskussion im Plenum

Kosten: 190 Euro Mitglieder / 230 Euro Nichtmitglieder inkl. MWSt

Anmeldeschluss: 27. September 2019

Weitere Informationen und Anmeldung (falls Online-Anmeldung nicht gewünscht) im beigefügter Ausschreibung "Leistungsverdichtung - wie umgehen mit den Folgen?" als pdf-Download

Zur Online-Anmeldung

Beginn

28.11.2019

Ort

Maternushaus Tagungszentrum des Erzbistums, Köln (barrierefrei)